Konservierende Zahnheilkunde

Ein schöner Erfolg für jeden Zahnarzt ist es, wenn Patienten über Jahre einer Praxis treu bleiben. Dadurch ergibt sich für uns ein besonderes Vertrauensverhältnis. Wir haben die Chance, den Erfolg vorbeugender Maßnahmen zu sehen und immer wieder unterstützend einzuwirken. Und wir versuchen stets, so viel eigene Zahnsubstanz zu erhalten wie möglich!

Professionelle Zahnbehandlung und ein  freundliches Team erwartet Sie in unserer Praxis im Herzen von Schrobenhausen.

Füllungen

Den Füllungen als oft erstem invasivem Schritt zur Schadensbekämpfung kommt ein besonderer Stellenwert zu. Durch Karies erkrankte Zahnhartsubstanz wird entfernt, das Umfeld gereinigt und das Loch im Zahn mit haltbarem Material gefüllt, um Form und Funktion des Zahnes zu erhalten. Mit unseren modernen Methoden ist das schmerzfrei und detailgenau möglich. Zur Füllung gibt es unterschiedliche Materialen mit eigenen Vor- und Nachteilen. Bei der Auswahl spielen die Voraussetzungen des Patienten wie Gesundheitszustand, Allergien, bisher verwendete Materialien, etc. eine große Rolle. Wir beraten Sie gerne!

Direkte Füllungen

  • die Füllungsmaterialien Komposit oder Amalgam werden nach entsprechender Vorbehandlung direkt am Zahn verankert
  • härtet sofort oder noch am gleichen Tag vollständig aus
  • lange haltbar
  • für den Frontzahnbereich gibt es viele Farbschattierungen, daher sind Füllungen optisch kaum von echter Zahnsubstanz zu unterscheiden

Indirekte Füllungen, sog. Inlays

  • Material: Keramik oder Gold
  • nach entsprechender Vorbehandlung wird der zu füllende Zahn mittels Abdruckmasse abgeformt (1. Behandlungssitzung)
  • Herstellung der Füllung/des Inlays im Zahnlabor
  • Zementieren des Inlays (2. Behandlungssitzung)

Endo – Wurzelkanalbehandlung

Wenn ein Zahn aufgrund einer Entzündung des Zahnnervs nicht mehr vital erhalten werden kann, wird man trotzdem versuchen, die Zahnsubstanz mittels einer Wurzelkanalbehandlung zu erhalten.

Bei einer Wurzelkanalbehandlung wird der Hohlraum innerhalb des Zahnes, in dem sich beim gesunden Zahn der Nerv und die Blutgefäße befinden, mit speziellen Instrumenten und desinfizierenden Spüllösungen gereinigt. Dadurch werden Gewebereste und Bakterien entfernt. Anschließend erfolgt ein bakteriendichter Verschluss des Wurzelkanalsystems, um eine erneute Infektion zu vermeiden.

Wenn bei einer alten Wurzelfüllung eine Entzündung an der Wurzelspitze entsteht, kann die Wurzelfüllung heutzutage oft erneuert werden.

Die moderne Endodontie verspricht hohe Erfolgschancen.